Wer die Geschichte der Republik Österreich erzählen will Palais Niederösterreich muss mit der Revolution von 1848 beginnen Und wer Geschichten erzählen will muss Bilder zum Leben erwecken Die Gestaltung der Ausstellung 1848 Die vergessene Revolution ist ein Projekt von Hans Hoffer Bühnenbildner Regisseur Museums und Ausstellungsgestalter Wir zeigen Ihnen ein Potpourri der Druckmöglichkeiten und Materialien aus dem Hause Plakativ die zur Inszenierung der Ausstellungsräume zum Einsatz kamen Herzstück der Ausstellung sind Originalobjekte wie Lithographien und Flugblätter der Sammlung Steiner Die Mitte dieses Raumes wird von einer Materialinstallation eingenommen Stahltafeln mit Direkt Farb und Weissdruck und Lackfinishing 30m2 Stoff mit großformat Digital druck Leuchtkästen mit bedruckter Glasoberfläche und Wandverblen dungen aus bedruckten Stahltafeln Horizontal auf Augenhöhe bildet die Chronologie der Ereignisse das informative Herz der Ausstellung Wie in einem Filmstreifen lässt sich hier der Ablauf des Gesche hens verfolgen Produktion Schwarze Hart schaumplatten UV Weiss Druck Kaschierte Klebefolienbilder beidseitig bedruckte Blechtafeln Deckenhängerkonst ruktion aus Stahl Fensterverbledung Displaystoff digital bedruckt mit Konfektion Plottbuchstaben Empfangen wird man von einem großen Schriftzug aus Alu Dibond am sogenannten Marschallsbalkon des Palais Niederösterreich Text Bilder Plakativ Werbetechnik 49Green Printer 2018 19

Vorschau GreenPrinter 2018-12 Seite 49
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.