Text Gerhard Reicher Gerha rd Re icher IN FO RM ATIONEN 43 699 16 1 2 8 8 36 Bereits seit den frühen 30er Jahren des letzten Jahrhunderts verwendete man einfach bedruckte Stoffteile mit angenähten Binde Bändern sowie Bänder die an den Schulterteilen angenäht waren zum Erkennen und Markieren der verschiedenen Sportler Egal ob im Winter oder im Sommersport überall waren diese einfachen Stoffstarter zu sehen und in Verwendung STARTNUMMERN TRIKOTS Eine Erfolgsgeschichte seit 1986 egendäre und siegreiche Sportler wie Jean Claude Killy Karl Schranz Olga Pall uvm wurden mit diesen Startern abgelichtet und sind so der Nachwelt erhalten geblieben Das wohl berühmteste Foto mit den Bindestartnummern wurde von Franz Klammer geschossen als er dem Olympiasieg in der Abfahrt bei der Winterolympiade 1976 in Innsbruck entgegenfuhr ein Bild das um die Welt ging Ebenso legendär das Bild vom Skispinger Karl Schnabl das ebenfalls bei der Olympiade 1976 aufgenommen wurde Der Aufdruck wurde damals im einfachen Siebdruckverfahren erzeugt die fort laufenden Nummern mussten in mühevoller Kleinarbeit eingedruckt werden Durch das Zusammendrehen der Bänder oder das feste Zusammenbinden mancher Teilnehmer musste das Band seitlich mittels einer Schere geöffnet werden Dies war mit großem Aufwand verbunden und kostete natürlich Zeit und Geld da man die Bänder bei den Startern immer nachrüsten musste L 38 November 2016 Mit dem Durchbruch des Sublimati onsdruckes Mitte Ende der 1990er Jahre konnten die Startnummern durchgefärbt und zeitgleich in ei nem nummeriert werden Die Druck geschwindigkeit der Maschinen stieg auf nun mehr fast 40 60m pro Stunde was einen unglaublichen Produktionssprung ermöglichte Mit tels Heißkalandermaschinen Rol lenpresse konnte man das Druck papier in kurzer Zeit auf den Stoff übertragen Danach wurden die Tex tilstreifen geschnitten und vernäht Bellutti innovativer Vorreiter In den ersten Jahren bedruckten und fertigten wir zwischen 10 000 bis 15 000 Startnummerntrikots pro Wintersaison Durch den Ein satz von mehreren hochwertigen Digitaldruckmaschinen und einem modern ausgebauten Nähzentrum konnte die Produktion auf bis zu 70 000 Startnummern gesteigert werden sowie andere textile Teile pro Saison gefertigt werden Bellutti Marktführer in der Winterspor tproduktion Mittlerweile haben wir uns als einen anerkannten und verlässlichen Liefe ranten für viele Großveranstaltungen mit textilen Produkten behauptet Nicht nur Startnummern sondern auch Armschleifen Ordnerwesten etc aus dem Hause Bellutti werden von den verschiedenen Organisati onskomitees des Austragungsortes und den Vermarktungsagenturen von Großveranstaltungen geordert Firma Bellutti war Lieferant von drei Winterolympiaden Turin 2006 Van couver 2010 Sotschi 2014 Die Al pine Weltmeisterschaft in Garmisch Die 80er Der Umbruch Mitte der 80er gab die FIS den Auf trag Alternativen zu den Bindestar tern zu suchen Die Geburtsstunde der allseits bekannten Trikotstart nummern Anfangs nur in UNISEX und in OneSize Größen wurden die Starnummern in den offi ziellen Mar ketingpool der FIS aufgenommen Das Material war undurchlässiges einseitig dehnbares Jersey Material Trikotage das im mehrfarbigen Siebdruck vor dem Druck eingefärbt wurde Der Druck der Logos die eine feste Größen hatten beschränkte sich im oberen Drittel der Startnum mer und wurden mittels Heißpresse auf den Stoff aufgepresst Die rasche Entwicklung des Digital drucks in den folgenden Jahren er möglichte es den Anforderungen der Auftraggeber nachzukommen Es wurden die Schulterteile mehr farbig eingefärbt die als Ganzes auf den Stoff übertragen wurden Für die Massenproduktion noch immer sehr zeitintensiv da die ersten Digital druckmaschinen nicht mehr als 3m pro Stunde schafften Zudem muss te alles noch sauber ausgeschnitten und auf die blanko Startnummern vor dem Pressen platziert werden Wussten Sie dass 35 000 mt Startnummernstoff 700 000 mt Nähfaden 35 000 mt Druckpapier 120 lt Druckfarben 50 000 lfm Einziehgummi Eilproduktionen von 200 Starter in 8 Std pro Saison nachfolgende Materialien bei Bellutti verarbeitet werden und Schladming sowie die nordi sche Weltmeisterschaft in Liberec Oslo Val di fi emme wurde von Bel lutti beliefert Seit Jahren ist die Fa Bellutti ein an erkannter Partner der FIS und den im Ski World cuptätigen Vermarktungs Agenturen wie Weirather Wenzel Partner die Infront Gruppe etc Sie zählen zu den zufriedenen Kunden des Unternehmens Natürlich belie fern wir auch viele Skischulen und Skiclubs mit unseren innovativen Produkten im In Ausland 2016 November 39

Vorschau GreenPrinter 2016-11 Seite 39
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.